Bei Weinanbau denkt man in der hiesigen Gegend natürlich an das vom Rotwein geprägte Anbaugebiet an der Ahr. Kaum bekannt ist, dass noch bis ins 20. Jahrhundert hinein in den Orten des Brohltals Weinbau betrieben wurde. Auch Oberzissen hatte einen eigenen „Weinberg“ unterhalb des Marienköpfchen in der heutigen Flur 1 „In den Weinbergen“. Dort wurde eine Spätburgunder Rebsorte angebaut.

Um an den Weinbau zu erinnern, haben wir vom Heimatverein aus diesem ehemaligen Wingert Triebe geschnitten und bewurzelt. Mit Erfolg. 100 gesunde Rebstöcke waren das Ergebnis der Arbeit, die jetzt einen Standort benötigten. Unterhalb der Alten Schule wurde dieser Standort gefunden, der Weinberg hergerichtet und 35 Reben gepflanzt. Mit den restlichen Rebstöcken wurde der Rathaushang in Niederzissen bepflanzt.

Am 24.07.2005 haben wir die Einweihung des Weinberges gefeiert. Die folgenden Fotos zeigen die Bauarbeiten und die Einweihungsfeier.

                          

                    

      

Übergabe der Rebstock-Patenschaftsurkunden an die Kinder